Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
EHang erhält die kommerzielle Betriebserlaubnis für Aerial Media in Europa

EHang erhält die kommerzielle Betriebserlaubnis für Aerial Media in Europa

"Quelle: helihub.com"

EHang, das weltweit führende Unternehmen für Technologieplattformen für autonome Luftfahrzeuge ("AAV"), gab heute bekannt, dass es von der österreichischen Zivilluftfahrtbehörde die erste Luftmediengenehmigung ("Permit") in Österreich erhalten hat. Die Genehmigung zeigt, dass die Luftbildmedienlösungen von EHang für den kommerziellen Betrieb technologisch ausgereift sind. Gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2019/947, die seit dem 31. Dezember 2020 gilt, erlaubt die Genehmigung EHang, kommerzielle Luftbild-Medienshows in allen EU-Mitgliedstaaten zu betreiben.

Anfang Dezember führte EHang seine Luftbild-Medienshow im Rahmen einer Markenpromotion für den Kaiserwinkl, ein bekanntes Tourismusgebiet in den österreichischen Tiroler Alpen, durch. Die Show setzte eine Flotte von etwa 150 Einheiten kleiner LED-montierter AAVs ein und ist das Debüt von EHang mit seinen Luftbildmedienlösungen in Österreich seit Erhalt der Genehmigung. Die Luftbildmedienlösung von EHang ist hoch skalierbar und kann dank ihrer ausgereiften und intelligenten Softwareplattform den Himmel mit mehreren Tausend AAV-Einheiten erleuchten.

Luftlichtshow ist eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Feuerwerkskörpern, da sie keinen CO2-Ausstoß hat. Es bietet einen futuristischen Stil der Event-Unterhaltung und bietet Marken eine unvergleichliche Möglichkeit, ihre Geschichten in der Luft zu erzählen. Das Publikum kann Medienshows aus der Luft kilometerweit beobachten und genießen, obwohl sie hoch in der Luft betrieben werden, insbesondere in Kombination mit Hintergrundmusik und Live-Acts, was sie zu einer effizienten und kreativen Werbetechnik macht. EHang arbeitet mit dem renommierten Event-Tech-Unternehmen „Concept Solutions“ zusammen, um seinen bestehenden Event-Kundenstamm zu nutzen und neue Vertriebskanäle und Kundenbeziehungen in ganz Europa unter der Marke „Dronepixel by EHang“ zu entwickeln.

„Als First Mover bei der Entwicklung dieses Aerial-Media-Geschäftsmodells und der Erhalt einer solchen kommerziellen Betriebsgenehmigung kann EHang diese fantastische neue Form der Unterhaltung verschiedenen Kunden anbieten. Wir sehen massives Interesse an unserer Luftbild-Lichtshow-Lösung aus ganz Europa“, sagt Andreas Perotti, Chief Marketing Officer von EHang Europe.

Vorheriger Artikel Ukraine öffnet russische Drohne und findet Canon DSLR im Inneren
PE Logo