Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Wir stellen 6 Schlüsselfaktoren für das perfekte Bild vor

Wir stellen 6 Schlüsselfaktoren für das perfekte Bild vor

"Quelle: store.dji.com"

Überblick
Sobald Sie mit einer Drohne in der Luft sind, scheinen die Möglichkeiten grenzenlos. Und obwohl es verlockend ist, spontan nur nach Gefühl zu fliegen, gibt es ziemlich viele Faktoren, die bestimmen, wie Ihr Filmmaterial ausfällt. Lassen Sie uns die sechs verschiedenen Schlüsselfaktoren aufschlüsseln, die Ihre Drohnenaufnahme beeinflussen oder erstellen. Wir werden darüber sprechen, wie sich jeder dieser Faktoren auf die Aufnahme auswirkt und welche Art von Gefühl sie Ihren Zuschauern vermitteln können.

Faktor 1: Höhe

1. Tiefflug
Beim Filmen aus geringer Höhe fühlt sich der Betrachter sehr in die Szene eingebunden, da er an eine Perspektive auf Augenhöhe gewöhnt ist. Es baut auch Spannung in der Aufnahme auf, da der Betrachter wahrscheinlich nicht mit der Umgebung vertraut ist und daher das Gefühl bekommt, dass er sie zum ersten Mal mit Ihnen entdeckt.

2. Hoch hinaus
Gibt eine fantastische Gesamtperspektive Ihrer Gegend mit einigen künstlerischen und surrealen Ansichten. Dies ist großartig für Übersichten bei der Aufnahme riesiger Landschaften.

Faktor 2: Geschwindigkeit

1. Langsam fliegen
Das Fliegen mit langsameren Geschwindigkeiten stellt sicher, dass Schüsse eher ein Gefühl von Epik, Massivität und Ruhe vermitteln.

2. Schnell fliegen
Höhere Geschwindigkeiten führen oft zu aufregenderen Aufnahmen und verleihen Ihren Aufnahmen einen hektischen und hektischen Look.

3. Anpassen der Geschwindigkeit mit Ihrer Fernbedienung
Versuchen Sie, die Fluggeschwindigkeit mit Ihrer Fernbedienung anzupassen, um mehr Geschwindigkeitsvariationen und Optionen zu erhalten. Wählen Sie zwischen C, N und S. C steht für „Cine/Cinematic“ und stellt sicher, dass die Drohne filmische und flüssige Bewegungen ausführt. N ist der normale Modus, am besten für langsamere, ruhigere Flüge oder für Anfänger. S ist der Sportmodus, der die höchsten Geschwindigkeiten für gewagtere, aufregendere und hektischere Aufnahmen freischaltet.

Faktor 3: Richtung
Die Richtung beeinflusst die Spannung des Publikums und ist äußerst wichtig, um den Fortschritt Ihrer visuellen Geschichte zu vermitteln. Die Richtung kann sich insbesondere auf den Aufbau oder Abbau von Spannungen auswirken.

1. Vorwärts fliegen
Wenn Sie mit Ihrer Drohne vorwärts fliegen, baut der Schuss eher Spannung in Ihrer visuellen Erzählung auf.

2. Rückwärts fliegen
Diese Richtung führt oft zur Entspannung oder zum „Abschluss“ einer Szene oder Geschichte.

3. Aufwärts fliegen
Ähnlich wie beim Vorwärtsgehen baut diese Einstellung Spannung in Ihrer Geschichte auf.

4. Fliegen nach unten
Eine der besten Aufnahmen, um narrative Spannungen abzubauen oder Ihre Geschichte abzuschließen.

5. Charakter bewegt sich nach rechts
Unterbewusst sind wir so verdrahtet, dass wir das Gefühl haben, dass sich unsere Charaktere vorwärts bewegen oder Fortschritte machen, wenn sie sich auf dem Bildschirm von links nach rechts bewegen.

6. Charakter bewegt sich nach links
Ähnlich wie beim vorherigen Punkt sind wir unbewusst darauf eingestellt, uns eine Figur vorzustellen, die sich von rechts nach links bewegt, als würde sie zurückgehen oder sich rückwärts oder zurück zu einem Ursprung bewegen.

Faktor 4: Distanz

1. Fliegen Sie nah an Ihr Motiv heran

Wenn wir in unmittelbarer Nähe unseres Motivs fliegen, fühlt sich der Betrachter stärker in die Geschichte hineingezogen, als ob er direkt bei der Person wäre.

2. Weit weg von Ihrem Motiv fliegen
Wenn Sie sich weiter von Ihrem Motiv entfernen, wird der Betrachter oft das Gefühl haben, dass die Landschaft erhabener oder großartiger ist als alles, was mit dem Motiv passiert. Es baut auch Spannungen ab, weil der Zuschauer ein größeres Bild von dem hat, was vor sich geht.

Faktor 5: Gimbal-Bewegung

1. Bewegen des Gimbals nach oben
Diese Bewegung vermittelt das Gefühl, dass sich die Szene öffnet oder etwas beginnt.

2. Bewegen des Gimbals nach unten
Eine nach unten gerichtete Kardanbewegung drückt oft die Idee aus, dass eine Erzählung endet oder Spannungen aufgelöst oder gelöst werden.

Faktor 6: Zoom

1. Zoomen auf ein Motiv
Diese Aktion erzeugt mehr Spannung, da sie Ihr Motiv wirklich fokussiert.

2. Herauszoomen
Das Verkleinern oder Wegzoomen eines Motivs zeigt mehr von Ihrer Umgebung und hilft, Spannungen abzubauen.

Fazit
Während viele dieser Bewegungen einfach und geradlinig erscheinen, ist es wirklich hilfreich zu wissen, was jede Bewegung den Zuschauern vermittelt. Sie können mischen und anpassen und sie zusammen mit der Erzählung kombinieren, die Sie zu erzählen versuchen, um das optimale Aussehen zu erhalten, das Ihre visuelle Geschichte jedes Mal zum Ausdruck bringt. Und für einen wirklich optimalen Look probieren Sie die DJI Mavic 3 aus, die kürzlich ihre Firmware mit Funktionen wie MasterShots und ActiveTrack 5.0 aktualisiert hat, um Ihr kreatives Potenzial mit diesen Aufnahmen und vielen anderen freizusetzen.

 

Vorheriger Artikel Ein Interview mit dem deutschen Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke
Nächster Artikel Warum sich die DJI Mini 3 Pro einfach ausschaltet
PE Logo