Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
DJI beginnt mit der Ausgabe von C1-Etiketten an Mavic 3-Drohnenpiloten in Europa

DJI beginnt mit der Ausgabe von C1-Etiketten an Mavic 3-Drohnenpiloten in Europa

"Quelle: dronedj.com"

DJI hat den Bewerbungsprozess für Mavic 3- und Mavic 3 Cine-Benutzer gestartet, die das C1-Klassenkennzeichen für ihr Flugzeug gemäß den neuen europäischen Drohnenvorschriften erhalten möchten. So erhalten Sie eine für Ihre Drohne …

Anfang dieses Jahres erhielt DJI als erster Drohnenhersteller weltweit ein Typenzertifikat der Klasse C1 gemäß den neuesten Drohnengesetzen in Europa. Dies bedeutete, dass Mavic 3- und Mavic 3 Cine-Benutzer mit „Proof of Competence“-Grundzertifikaten für Drohnen, sobald sie ihre Flugzeuge auf C1-konforme Firmware aktualisiert hatten, in der neuen A1 Open-Kategorie fliegen konnten, ohne die komplexe und kostspielige A2 bestehen zu müssen. Remote Piloting License“-Prüfung. Sie würden auch mehr Freiheit erhalten, in Umgebungen zu fliegen, in denen sie ohne das C1-Zertifikat eingeschränkt wurden – es sei denn, sie erhalten nach einem zusätzlichen langwierigen Verwaltungsverfahren eine Sondergenehmigung.

Als Betreiber einer Mavic 3 oder Mavic 3 Cine können Sie jetzt freiwillig und kostenlos das C1-Label bei DJI anfordern. Der Vorgang ist ziemlich einfach, da Sie nur die Seriennummer der Drohne und die Bestätigung angeben müssen, dass Sie das Flugzeug auf die Firmware aktualisiert haben, die für den Erhalt der C1-Zertifizierung erforderlich ist.

So erhalten Sie ein C1-Klassen-ID-Label von DJI

Überprüfen Sie zunächst, ob Ihre DJI Fly App auf dem neuesten Stand ist (Version 1.9.0 oder höher). Schließen Sie dann Ihre Mavic 3 oder Mavic 3 Cine an und aktualisieren Sie sie auf die neueste Firmware-Version (01.00.0900 oder höher).

Sobald die Firmware auf dem neuesten Stand ist, führt Sie ein Pop-up direkt zur Anwendung des C1 Labels – tippen Sie einfach auf „Anwenden“. Wenn Sie „Nicht jetzt“ wählen, können Sie den Vorgang später immer noch im Bereich „Kundensupport“ der App unter „C1-Klassenidentifikationsetikett“ abschließen.

Als nächstes füllen Sie das kurze Antragsformular aus und geben DJI eine Lieferadresse an. Ihr C1-Etikett sollte bald per Brief ankommen, aber die tatsächliche Zeit würde von lokalen Faktoren bestimmt.

Danach müssen Sie das C1-Etikett gemäß den mitgelieferten Anweisungen anbringen. Laden Sie ein Foto Ihrer Drohne mit dem Label darauf in die DJI Fly App hoch > Profil > Service und Support > C1 Class Identification Label.

Ihr endgültiges Dokument sollte innerhalb von drei Werktagen nach Abschluss der oben genannten Schritte in der Fly-App erscheinen. Laden Sie es einfach herunter und nehmen Sie es beim Fliegen mit.

Das C1-Zertifikat ist im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR, d. h. EU plus Norwegen, Island und Liechtenstein) gültig und gilt für alle Hardware und C1-aktualisierte Firmware der DJI Mavic 3 und Mavic 3 Cine.

Zusätzlich zur C1-Zertifizierung für die Mavic 3-Serie verpflichtet sich DJI, die neue europäische Drohnenverordnung für andere bestehende und zukünftige Drohnenmodelle einzuhalten. „Wir werden mit benannten Stellen zusammenarbeiten, um im kommenden Jahr weitere Drohnenzertifikate zu erhalten“, bestätigt DJI.

 

Vorheriger Artikel „Fun“-Video von Drohnen bei der Arbeit in DJI-Büros zieht den Betrachter in den Bann
Nächster Artikel Rechtzeitig zu den Feiertagen bringt DJI die günstigere Mini 3 Drohne auf den Markt
PE Logo