Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Renault AIR4 erfindet Klassiker als fliegendes Auto neu

Renault AIR4 erfindet Klassiker als fliegendes Auto neu

"Quelle: autoweek.com"

Inzwischen haben wir gesehen, wie viele Oldtimer auf Elektroantrieb umgerüstet wurden, aber wir haben nicht wirklich gesehen, wie ein Oldtimer in ein fliegendes Auto verwandelt wurde. Zum 60-jährigen Jubiläum des Renault 4 hat sich der Autohersteller mit dem Designzentrum TheArsenale zusammengetan, um eine funktionale, fliegende Version des klassischen viertürigen Fließhecks zu schaffen.

Leider bestand der Aufwand nicht darin, einen Oldtimer-Renault 4 zu verwenden - eine ähnliche Karosserie wurde stattdessen aus Kohlefaser geformt, um die Steifigkeit zu erhöhen, wobei die meisten erkennbaren Designelemente des Originals beibehalten wurden, während Funktionen wie das Öffnen von Türen übersprungen wurden. Der Fahrer kann zum Einsteigen und Einsteigen einfach die gesamte nach vorne klappbare Karosserieschale anheben, wobei der AIR4 mit vier zweiblättrigen Propellern den Auftrieb erreicht, der aus 22.000-mAh-Lithium-Polymer-Akkus mit insgesamt 22.000 mAh Saft schöpft Kapazität von 90.000 mAh.

„Nach einem Jahr der Feierlichkeiten wollten wir zum Abschluss des 60-jährigen Jubiläums von 4L etwas Unkonventionelles schaffen“, sagte Arnaud Belloni, Global Marketing Director der Marke Renault. "Diese Zusammenarbeit mit TheArsenale war eine natürliche Ergänzung. Das fliegende Showcar AIR4 ist etwas Ungesehenes und ein Augenzwinkern darauf, wie diese Ikone in weiteren 60 Jahren aussehen könnte."

Wie schnell ist der AIR4?

Der Autohersteller sagt, dass das Konzept mit einer Neigung von 45 Grad horizontal mit 26 Metern pro Sekunde (58 mph) fliegen und mit einer Geschwindigkeit von 14 Metern pro Sekunde (31 mph) steigen kann. Das Konzept soll auch in der Lage sein, bis zu 700 Meter hoch zu fliegen, was etwa vier Zehntel einer Meile entspricht, aber diese Höhe wird wahrscheinlich durch einige subjektive Faktoren begrenzt. Aus Sicherheitsgründen ist das Konzept auf eine Steiggeschwindigkeit von 4 Metern pro Sekunde (9 mph) beschränkt.

"Die Ingenieure von TheArsenale stützen sich auf generative Designtechniken mit künstlicher Intelligenz und konnten Terabytes an Daten testen, um die Ideen der Designer zu verbessern und zu verfeinern, noch bevor sie mit den ersten realen Tests beginnen", sagt der Autohersteller.

Die vielleicht wichtigste Kennzahl ist die maximale Flugzeit für diese Drohne in Autogröße, damit ihr nicht zu einem besonders ungünstigen Zeitpunkt der Saft ausgeht. Renault hat nicht erwähnt, wie lange der AIR4 in einem Modus mit dem geringsten Stromverbrauch in der Luft bleiben kann, aber wie wir bei solchen technischen Übungen gesehen haben, dauert es selten mehr als eine halbe Stunde.

Während das Konzept eines Renault AIR4 in Originalgröße etwas teuer klingt, würden wir uns mit all der Kohlefaser mit einer Version im Maßstab 1:18 als Drohne zufrieden geben – das ist vielleicht die wichtigste Marketingchance hier kurz vor den Feiertagen . Tatsächlich könnte man sich das aus einer kleinen Drohne selbst basteln, sobald man online einen Plastikbausatz des Original 4L findet.

Vorheriger Artikel Ukraine öffnet russische Drohne und findet Canon DSLR im Inneren
PE Logo