Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Öffentliche Wahrnehmung von Drohnen in Großbritannien: 68 % sehen positive Auswirkungen

Öffentliche Wahrnehmung von Drohnen in Großbritannien: 68 % sehen positive Auswirkungen

"Quelle: dronelife.com"

In Großbritannien verbessert sich die öffentliche Wahrnehmung von Drohnen. Eine neue Studie zeigt, dass mehr als 2/3 der britischen Öffentlichkeit glauben, dass Drohnen die Zukunft positiv beeinflussen werden.von DRONELIFE Staff Writer Ian M. Crosby

Heute wurden neue Forschungsergebnisse des „Project XCelerate“-Konsortiums unter der Leitung von BT und Altitude Angel veröffentlicht, wonach mehr als zwei Drittel (68 %) der britischen Öffentlichkeit glauben, dass Drohnen in Zukunft einen positiven Einfluss auf ihr Leben haben werden. Fast die Hälfte (49%) gibt an, dass sie optimistisch oder begeistert von dem Potenzial der Drohnentechnologie sind.

Die britische Öffentlichkeit ist am positivsten über die Auswirkungen von Drohnen auf die Gesellschaft zum Wohle der Gesellschaft. Untersuchungen ergaben, dass 49 % hoffen, Drohnen anstelle von Menschen für riskante Jobs wie die Brandbekämpfung (76 %) und die Inspektion von Infrastrukturen (70 %) einsetzen zu können. . Unterdessen wünschen sich zwei von fünf Drohnen den Einsatz von Drohnen, um die menschlichen Fähigkeiten zu erweitern und ansonsten unzugängliche Bereiche zu erreichen (42%), wie zum Beispiel bei der Verfolgung von Kriminellen (65 %) oder der Untersuchung von Tatorten (73 %).

Die über 65-Reihe priorisierte die menschliche Sicherheit und stimmte zu, dass dies der größte Vorteil des Drohneneinsatzes war. Die Gruppe der unter 30-Jährigen (36 %) hielt die Umweltvorteile von Drohnen für ebenso wichtig für die menschliche Sicherheit, wobei der Schwerpunkt auf dem Einsatz von Drohnen zur Reduzierung der Luftverschmutzung lag.

Trotz der positiven Einstellung zum Potenzial von Drohnenanwendungen haben 38 % der Menschen in Großbritannien immer noch Bedenken hinsichtlich des Drohneneinsatzes, wobei fast die Hälfte aller Erwachsenen neben dem Datenschutz (48%) den Drohnenmissbrauch (46%) und die öffentliche Sicherheit angibt. ) um personenbezogene Daten und Privateigentum, waren ihre Hauptanliegen. Einige Bedenken können auf öffentliche Missverständnisse zurückzuführen sein, da 47% der britischen Bürger der Meinung waren, dass die Nutzung von Drohnen nach wie vor unreguliert bleibt, während in Wirklichkeit strenge Vorschriften für den Drohnenbetrieb in ganz Großbritannien gelten und weiterhin von den entwickelt und umgesetzt werden Zivilluftfahrtbehörde mit zunehmender Nutzung.

Dieser Bericht ist nur ein Teil der umfassenderen Arbeit von Project XCelerate am Future Flight Programme der britischen Regierung. Die Ergebnisse werden genutzt, um die Arbeit des Konsortiums bei der Bewältigung einiger der Herausforderungen im Zusammenhang mit der öffentlichen Akzeptanz von Drohnen zu unterstützen.

„Es ist ermutigend zu sehen, dass die Öffentlichkeit die zukünftigen Chancen der Drohnentechnologie und die positiven Auswirkungen, die Drohnen durch die Bereitstellung potenziell lebensrettender Dienste auf die Gesellschaft haben können, allgemein erkennt“, sagte Dave Pankhurst, Leiter Drohnenlösungen bei BT. „Aber die Ergebnisse unterstreichen auch die Notwendigkeit, die Öffentlichkeit besser zu informieren, um ihre Bedenken hinsichtlich der Beschleunigung von Drohnen in unserem Alltag auszuräumen. Um das Potenzial von Drohnen zu erschließen, ist eine enge Zusammenarbeit mit einer Reihe wichtiger Interessengruppen aus der Öffentlichkeit, der Regierung, den Regulierungsbehörden und der Industrie erforderlich. Mit Project XCelerate wollen wir dazu beitragen, den Himmel sicher zu öffnen und neue Möglichkeiten für die Zukunft des Drohnenflugs zu schaffen.“

„Wir sehen, wie Drohnen Leben retten und unsere Lebens- und Arbeitsweise fast täglich verändern.“ fügte Richard Parker, CEO und Gründer von Altitude Angel, hinzu. „Die Technologie, die wir mit Partnern wie BT entwickeln und einsetzen, wird die Grundlage sein, auf der Großbritannien seine Drohnenwirtschaft aufbaut und ermöglicht.“

Indem es zeigt, wie Drohnen in solchen Fällen wie Such- und Rettungsmissionen, Infrastrukturinspektionen und die Lieferung von medizinischem Material positiv eingesetzt werden können, versucht Project XCelerate, Einfluss auf aktuelle Luftraumbeschränkungen zu nehmen, um das Potenzial der Drohnentechnologie sicher zu erweitern.

Vorheriger Artikel Ukraine öffnet russische Drohne und findet Canon DSLR im Inneren
PE Logo