Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Flytrex erweitert Drohnenlieferung nach Texas

Flytrex erweitert Drohnenlieferung nach Texas

"Quelle: techcrunch.com"

Wir befinden uns derzeit noch in den Kinderschuhen der Drohnenlieferung. Es ist eine Kategorie, die sowohl Rückschläge (Entlassungen bei Amazon) als auch Meilensteine ​​​​(200.000ste Lieferung von Wing) erlebt hat. Verständlicherweise ist nicht jeder von der Idee des Konzepts beeindruckt, aber eine Reihe von Startups machen weiterhin Fortschritte in diesem Bereich.

Das israelische Unternehmen Flytrex beispielsweise hat gerade seine Expansion außerhalb von North Carolina angekündigt. Ab heute wird es außerhalb von Granbury, Texas, einer Stadt mit etwa 10.000 Einwohnern im Großraum Dallas/Forth Worth (und, wie mir Wikipedia sagt, einst Heimat des Chewbacca-Schauspielers Peter Mayhew) betrieben.

Durch die Expansion erweitert das Unternehmen seine Partnerschaft mit Brinker International, dem Restaurantkonglomerat, dem bekannte Ketten wie Chili’s und Maggiano gehören. Diejenigen, die in Reichweite leben, können an diesen Orten über die Flytrex-App Essen bestellen. Das Unternehmen sagt, dass Lebensmittel in weniger als fünf Minuten an einen Vorder- oder Hinterhof geliefert werden sollten.

Alles in allem beträgt die potenzielle Reichweite der Drohne dank einer FAA-Verzichtserklärung eine Seemeile. Das Unternehmen sagt, es arbeite an einer viel breiteren Expansion in den Vereinigten Staaten.

„Wir sind begeistert, in den Lone Star State aufzusteigen – eine überdimensionale Errungenschaft für die ultraschnelle Lieferung nach Hause“, sagt Gründer und CEO Yariv Bash in einer Pressemitteilung. „Nachdem wir die Drohnenlieferung als bevorzugte Option in North Carolina etabliert haben, freuen wir uns, unsere konkurrenzlose Geschwindigkeit und Bequemlichkeit nach Texas zu bringen, wo große Dinge passieren. Wir freuen uns darauf, die Drohnenlieferung in Hinterhöfe in den USA zu bringen, während wir unseren Service landesweit erweitern.“

Flytrex wurde 2013 gegründet und führte bereits 2017 seine ersten Drohnenlieferungen in Reykjavik, Island, durch. Im vergangenen November sammelte das Unternehmen 40 Millionen US-Dollar, wodurch sich seine Gesamtfinanzierung auf 60 Millionen US-Dollar erhöhte – Geld, das in die Ausweitung seiner Lieferungen auf weitere Vorstadtgebiete geflossen ist. Neben Brinker hat das Unternehmen auch Pilotlieferungen für Walmart in North Carolina durchgeführt, wo es mit dem staatlichen Verkehrsministerium zusammenarbeitet, um regulatorische Hürden zu beseitigen.

Sicherlich ist der vorstädtische Ansatz des Unternehmens sehr sinnvoll. Es ist schwer vorstellbar, dass Drohnenlieferungen in einer dicht besiedelten städtischen Umgebung in vollem Umfang durchgeführt werden, aber ich nehme an, wie das Sprichwort sagt, der Himmel ist die Grenze.

Vorheriger Artikel Wing Drone-Lieferung in Texas beginnt diese Woche: Walgreens, Texas Health, EasyVet und Ice Cream
Nächster Artikel Ukraine öffnet russische Drohne und findet Canon DSLR im Inneren
PE Logo