Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Wie man eine Drohne fliegt: Anfängerleitfaden

Wie man eine Drohne fliegt: Anfängerleitfaden

"Quelle: store.dji.com"

Sie haben eine Drohne in die Hand genommen, herzlichen Glückwunsch! Sie haben den ersten Schritt in eine lustige neue Welt getan. Eine grenzenlose Welt mit neuen Perspektiven und Freiheiten, die damit verbunden sind, von der Schwerkraft befreit zu sein und den Himmel frei zu bereisen, wie Sie möchten. Es kann Spaß machen, Drohnen als Hobby zu fliegen, oder vielleicht möchten Sie inspirierende Luftaufnahmen machen. Während dies anfangs ein wenig einschüchternd sein kann, können Sie mit ein paar einfachen Schritten in die Lüfte steigen und Ihre Luftplattform auf sichere und kontrollierte Weise meistern. Heute werfen wir einen Blick auf einige der wichtigen Schritte und Elemente, die mit dem Fliegen einer Drohne einhergehen.

1. Wie gut kennen Sie Ihre Drohne?

Bevor Sie in die Luft gehen, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um sich mit Ihrer Drohne vertraut zu machen. Erfahren Sie mehr über die Bedienelemente, Einstellungen und entdecken Sie wichtige Informationen zur Akkuleistung. Es ist auch eine gute Idee, sich über Flugverkehr und Drohnenregeln in Ihrer Nähe zu informieren. Um Ihrer Kreativität sicher und verantwortungsbewusst freien Lauf zu lassen, sehen Sie sich bitte die neuesten Tipps, Links und Lehrvideos an.

Auch wenn Sie noch nie eine Drohne geflogen sind, können Sie mit etwas Übung in kurzer Zeit zum Meister werden. Viele Drohnen bieten Anfängermodi und Simulatoren, mit denen Sie sich an die Steuerung gewöhnen und sicher fliegen können, ohne Ihre Drohne oder andere Personen in Gefahr zu bringen. Viele der Drohnen im DJI-Sortiment bieten sowohl einen Simulator, der den Controller mit Ihrem Telefon oder Tablet verbindet, als auch einen Anfängermodus, der die Drohnenhöhe und -geschwindigkeit einschränkt. Diese beiden Modi bieten unerfahrenen Piloten eine großartige Gelegenheit, ihr Selbstvertrauen aufzubauen, bevor sie sich auf einen vollwertigen Flug begeben.

2. Drohnensteuerung

Viele Drohnen auf dem Markt verwenden ein Standard-Controller-Layout, bestehend aus Steuerknüppeln und Tasten. Während sich das Erscheinungsbild einiger Controller in Form und Größe unterscheiden kann, sind die grundlegenden Steuerelemente gleich. Der Einfachheit halber sprechen wir heute über die Modi, die üblicherweise bei Consumer-Drohnen wie Mavic, Phantom und Spark zu finden sind.

Wenn Sie den linken Joystick nach oben drücken, fliegt die Drohne nach oben, während Sie den Joystick nach unten drücken, um die Drohne abzusenken. Wenn Sie diesen Joystick alternativ nach links und rechts drücken, wird die Drohne nach links bzw. rechts gedreht.

Der rechte Stick steuert den Kurs oder die Bewegung der Drohne. Durch Drücken des rechten Joysticks nach oben, unten, links und rechts bewegt sich die Drohne vorwärts, rückwärts, links bzw. rechts.

Sie werden höchstwahrscheinlich auch mehrere Tasten haben, mit denen Sie die Kamera steuern können. Diese Steuerelemente können Fotos aufnehmen, Videos aufnehmen, die Kamera neigen oder schwenken und Ihnen Zugriff auf Menüs geben. Es kann hilfreich sein, vor dem Fliegen zu lernen, was jeder Knopf tut.

Das Layout der Drohnensteuerung ist recht intuitiv und einfach zu bedienen. Denken Sie nur daran, welche Seite der Drohne die Vorderseite ist, damit Sie sich merken können, welche Richtung vorwärts und welche rückwärts ist. Lassen Sie Ihre Drohne für zusätzliche Sicherheit während des Fluges im GPS-Modus; so dass es schwebt und seine Position beibehält, wenn die Eingabe an den Steuerknüppeln beendet wird.

3. Wo kann man das Fliegen üben?

Sobald Sie die Steuerung beherrschen und bereit sind, in die Lüfte aufzusteigen, besteht der nächste wichtige Schritt darin, Ihre Umgebung zu studieren. Wenn Sie an einem neuen Ort ankommen, nehmen Sie sich immer eine Minute Zeit, um das Gelände um Sie herum zu beobachten. Dies geschieht, damit es beim Abheben und in der Luft keine Überraschungen gibt. Achten Sie darauf, wo sich Gebäude, Bäume und Stromleitungen befinden, damit Sie Ihre Drohne sicher fliegen können. Überprüfen Sie immer, wo sich lokale Flughäfen und Hubschrauberlandeplätze befinden. Aus Sicherheitsgründen möchten Sie nicht in ihre Nähe fliegen. Entdecken Sie die örtlichen Flugregeln und -bestimmungen, damit Sie unbesorgt fliegen können.

Achten Sie vor jedem Flug auf das Gelände und bereiten Sie sich auf unterschiedliche Wetterbedingungen vor; Wind, Regen und Temperatur können die Flugleistung erheblich beeinträchtigen. Es ist ein guter Plan, Ihren Flug zu verschieben, wenn es so aussieht, als ob es am Horizont regnen könnte. Das Regenwasser kann nicht nur elektronische Geräte beeinträchtigen, sondern auch die Sicht und Übertragungssignale beeinträchtigen. Ähnlich wie Regen können auch Wind und Temperatur Ihren Flug beeinflussen, einschließlich der Akkulaufzeit, mit der Sie arbeiten müssen. Behalten Sie immer den Batteriestand Ihrer Drohne im Auge, damit Sie genug Zeit haben, zurückzukehren und zu landen.

4. Checkliste vor dem Flug
  • Überprüfen Sie den physischen Zustand der Drohne. Achten Sie auf Verschleißerscheinungen oder Risse in den Propellern;
  • Überprüfen Sie die Regeln und Vorschriften für das Gebiet, in dem Sie fliegen möchten.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Akkus aufgeladen sind und über ausreichende Leistung für den Flug verfügen.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Controller und Ihre Drohne richtig verbunden sind;
  • Achten Sie auf die Wetterbedingungen;
  • Überprüfen Sie den unmittelbaren Bereich um Ihre Drohne herum, um festzustellen, ob es frei ist, zu starten und zu landen;
  • Überprüfen Sie Ihre Kameraeinstellungen. Sehen zu können, was Ihre Drohne sieht, sorgt für einen sichereren Flug;
  • Stellen Sie sicher, dass sich eine Speicherkarte in Ihrer Drohne befindet, wenn Sie Bilder oder Videos aufnehmen möchten;
  • Kündigen Sie jemandem in der Nähe der Drohne an, dass Sie abheben werden;
  • Überwachen Sie die Drohneneinstellungen, während Sie fliegen.

Sobald Sie mit der Steuerung und der Funktionsweise Ihrer Drohne vertraut sind, denken Sie daran, dass Übung den Meister macht! Sie können rausgehen, Spaß haben und kreativ werden. Eine ganz neue Welt wartet auf Sie.

5. Starten und Landen

Der wichtigste Punkt beim Fliegen einer Drohne ist das Starten und Landen. Stellen Sie sicher, dass es einen offenen Bereich gibt, in dem Sie die Drohne kontrolliert fliegen können. Wählen Sie einen Bereich aus, der frei von Bäumen, Stromleitungen und allem ist, was Ihre Standortlinie behindern könnte.

Befolgen Sie beim Start die nachstehende Sicherheitscheckliste, um sicherzustellen, dass sich Ihre Drohne in einem optimalen Flugzustand befindet. Beobachten Sie Ihre Umgebung und teilen Sie anderen mit, dass Sie abheben möchten.

Schalten Sie die Drohne ein, während Sie den Batteriestand und die Drohneneinstellungen überwachen. Nachdem Sie Ihre Drohneneinstellungen bestätigt haben, erhöhen Sie das Gas, sodass sich Ihre Drohne ein paar Fuß vom Boden erhebt. Bewegen Sie Ihre Drohne in die Nähe des Startbereichs, während Sie weiterhin die Einstellungen überprüfen und die Drohnenleistung überwachen. Wenn es ein Problem gibt, möchten Sie sicher sein, dass Sie die Drohne schnell landen können. Wenn die Drohne ordnungsgemäß funktioniert und die Bedingungen korrekt sind, beginnen Sie, die Höhe der Drohne zu erhöhen.

Achte immer auf den Batteriestand deiner Drohne. Lassen Sie sich zusätzliche Zeit, um die Drohne zurück zum Landeplatz zu bringen. Wenn sich während des Fluges unvorhergesehene Situationen oder Bedingungen ändern, möchten Sie nicht mit einem schnell leer werdenden Akku in der Luft festsitzen.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Drohne zu landen, kündigen Sie jedem im Landebereich an, dass die Drohne zurückkommt. Bringen Sie die Drohne in Richtung des Landebereichs, während Sie die Geschwindigkeit verringern. Langsam und sanft ist das A und O, wenn es um sichere Landungen geht. Landen Sie die Drohne und stellen Sie sicher, dass sich die Propeller nicht mehr bewegen. Wenn die Drohne sicher auf dem Boden steht und die Motoren gestoppt haben, schalten Sie die Drohne aus und schalten Sie die Batterieversorgung aus, bevor Sie die Drohne bewegen oder die Propeller entfernen.

6. Hilfreiche Flugtipps
  • Halten Sie immer Ersatzbatterien bei sich. Halten Sie einige Ersatzteile bereit, damit Ihre Drohne lange Zeit fliegen kann!
  • Behalten Sie einen Landeplatz bei sich. Dies mag ein wenig offensichtlich erscheinen, kann aber in einigen Szenarien zum Make-or-Break-Element werden. Ein zusammenklappbarer Landeplatz, ein Stück Holz oder sogar ein zusammengerollter Teppich können Ihnen beim Abheben bei hohem Gras, Schnee oder sogar staubigen Bedingungen helfen.
  • Karten studieren! Sehen Sie sich Satellitenkarten an, um neue Fluggebiete zu finden. Wenn Sie nach weitläufigen Gebieten oder lustigen und interessanten Sehenswürdigkeiten zum Fotografieren suchen, brauchen Sie nur ein wenig zu recherchieren, um großartige neue Orte zu finden.
  • Viel Spaß, aber respektvoll! Drohnen machen viel Spaß, aber Sie müssen einen Sicherheitsabstand zu Menschen, Autos und Häusern einhalten.
  • Bewahren Sie Ihre Drohne in einem Hartschalenkoffer oder einer Schutztasche auf. Ihre Drohne ist eine Investition, schützen Sie sie während des Transports. Ein Koffer ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Akkus und Ladegeräte immer bei sich zu haben.
  • Verwenden Sie Ihre Drohne, um Ihre Reichweite zu erweitern, wenn Sie auf Abenteuer gehen und erkunden. Reisen Sie damit, wandern Sie damit, erkunden Sie damit. Sie können eine Drohne verwenden, um erstaunliche neue Perspektiven und Winkel zu entdecken. Viel Spaß und werde kreativ!
7. Sicherheitstipps
  • Informieren Sie sich über die Vorschriften und Gesetze zu Drohnen in Ihrer Nähe. Registrieren Sie Ihre Drohne bei Bedarf bei Ihrer örtlichen Luftfahrtbehörde (FAA in den Vereinigten Staaten). Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Drohnenvorschriften und aktuellen Sicherheitshinweisen zu erhalten;
  • Fliegen Sie mit freier Sicht;
  • Versuchen Sie nicht, die Übertragungsreichweite Ihrer Drohne zu überschreiten;
  • Überwachen Sie die Wetterbedingungen;
  • Fliegen Sie bei ausreichenden Lichtverhältnissen;
  • Ersetzen Sie beschädigte Propeller sofort;
  • Lassen Sie sich von einer anderen Person als Spotter helfen. Ein zusätzliches Paar Augen kann unglaublich hilfreich sein;
  • Sei höflich; Achten Sie beim Fliegen auf Ihre gesamte Umgebung.
Mit ein wenig Planung und Vorbereitung kann das Fliegen einer Drohne sicher durchgeführt werden. Wenn Sie sich mit Ihrer Drohne wohler fühlen, wird das Fliegen natürlicher. Ihre Drohne wird Ihre kreativen Projekte inspirieren und Ihnen neue Perspektiven und grenzenlose Möglichkeiten bieten.

 

Vorheriger Artikel Bereitet DJI die Drohnenserie Mavic 3 Enterprise für den Start vor?
PE Logo