Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
DJI Mini 2 Gimbal kalibrieren

DJI Mini 2 Gimbal kalibrieren

"Quelle: dein-drohnenpilot.de"

Hin und wieder ist es notwendig das DJI Mini 2 Gimbal zu kalibrieren um eine korrekte Ausrichtung der Kamera sicherzustellen. Wie man das in wenigen Sekunden schafft, verraten wir euch in dieser Anleitung.

Je nachdem wie oft man seine DJI Mini 2 (Test) Drohne nutzt kann es früher oder später notwendig sein das Gimbal neu zu kalibrieren. Damit stellt man sicher, dass die Ausrichtung der Kamera wieder korrekt ist und man im Nachhinein nicht mehr mit Bild- und Videobearbeitungslösungen die Aufnahmen im wahrsten Sinne des Wortes gerade biegen muss.

Beim Transport oder der häufigen Nutzung kann es nämlich passieren, dass die horizontale Ausrichtung des Gimbals nicht mehr ganz genau ist, wodurch die Aufnahmen schief sind.

So kann es aussehen, wenn das Gimbal der DJI Mini 2 nicht korrekt kalibriert ist und die horizontale Ausrichtung nicht past. Bild: Dimitri Wolf/DeinDrohnenpilot.de

Wie man das DJI Mini 2 Gimbal kalibriert erfahrt ihr im folgenden Absatz.

Automatische Kalibrierung des DJI Mini 2 Gimbal
Wer den einfachen und schnellen Weg gehen will, der kann die automatische Kalibrierung des Gimbals durch die DJI Fly App (Download) durchführen lassen. Dabei geht ihr wie folgt vor:

Benötigte Zeit: 1 Minute.

Automatische Kalibrierung des DJI Mini 2 Gimbal

1. DJI Fly App starten
Startet die DJI Fly App mit verbundener Fernsteuerung.

2. DJI Mini 2 starten
Startet die DJI Mini 2 um Zugriff auf das Live-Bild zu erhalten.

3. Vorbereitung
Stellt die Mini 2 nun auf eine ebene Fläche. Idealerweise zeigt die Kamera der Mini 2 dann auf ein Objekt mit einer horizontalen Linie – beispielsweise eine Tischkante (siehe Beitragsbild). Zusätzlich aktiviert ihr in den Einstellungen im Reiter Kamera die mittlere Gitterlinien Option. Das erleichtert es euch zu prüfen, ob die Kalibrierung erfolgreich war.

4. Einstellungen öffnen
Wählt in der Live-Ansicht rechts oben die drei Punkte (…) um das Menü zu öffnen.

5.Reiter wechseln
Wechselt in den Reiter Steuerung.

6. Gimbal-Kalibrierung auswählen
Scrollt runter zum Punkt Gimbal-Kalibrierung und tippt ihn an.

7. Kalibrierungsoption wählen
Hier wählt ihr im neuen Auswahldialog AUTOM.

Die DJI Mini 2 beginnt dann selbstständig das Gimbal neu auszurichten. Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden und ihr seht im Anschluss das wieder das Live-Bild der Drohne. Dort solltet ihr dann gleich prüfen können, ob die Gimbal Kalibrierung erfolgreich war und die Kamera wieder korrekt horizontal ausgerichtet ist.

Die automatische Kalibrierung der Mini 2 dauert nur wenige Sekunden. Bild: DeinDrohnenpilot.de

Sollte euch das Ergebnis nicht zufrieden stellen, was durchaus wahrscheinlich sein könnte, habt ihr noch die Option manuell nachzujustieren.

Manuelle Kalibrierung des DJI Mini 2 Gimbal

Um das Gimbal manuell auszurichten bzw. Korrekturen nach der automatischen Ausrichtung durchzuführen, geht ihr wie folgt vor.

1. Schritte 1-6 identisch wie oben.
2. Nach dem Klick auf Gimbal-Kalibrierung wählt ihr diesmal den Punkt Manuell.
3. Im neuen Fenster habt ihr nun zwei Felder für Horizontal und Gierwinkel mit der Möglichkeit den Wert zu erhöhen oder zu verringern.

Meist ist die Horizontale Option entscheidend. Mit Minus und Plus könnt ihr das Gimbal nach links oder rechts drehen um somit die Ausrichtung zu korrigieren. Verändert hier die Werte so, dass die Horizontale Hilfslinie im Live-Bild wieder korrekt ausgerichtet ist.

Fertig. Ihr habt euer Gimbal erfolgreich kalibriert und erhaltet wieder gerade Aufnahmen.

Die Kalibrierung ist meist in unregelmäßigen Abständen notwendig. Schaut euch vor jedem Flug einmal kurz im Live-BIldan, ob die Ausrichtung korrekt ist und nehme unter Umständen eine Kalibrierung des Gimbals eurer DJI Mini 2 vor. Dadurch erspart euch euch die Aufnahmen später bearbeiten zu müssen.
Vorheriger Artikel DJI CineWhoop "Avata" - erste Bilder und Tech Spec (?)
PE Logo