Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Sehen Sie zu, wie das elektrische Flugtaxi von Joby Aviation einen 250-Meilen-Flug absolviert

Sehen Sie zu, wie das elektrische Flugtaxi von Joby Aviation einen 250-Meilen-Flug absolviert

"Quelle: theverge.com"

Elektrische Flugtaxis gibt es noch nicht, aber viele gut finanzierte Start-ups versuchen, das zu ändern. Die wichtigste davon ist Joby Aviation, eine in Nordkalifornien ansässige Elektrofluggesellschaft, die ein bemerkenswertes Video eines Sechs-Rotorcrafts veröffentlicht hat, das einen beeindruckenden 150-Meilen-Flug absolviert.

Sicher, es ist nicht so beeindruckend, aber es ist tatsächlich einer der längsten Flüge, die ein Elektroflugzeug je gemacht hat. Dies entspricht einer Reise zwischen Seattle und Vancouver oder von Los Angeles nach San Diego. Dies ist eine Art von Regionalreise, die ein regionaler Partner täglich hunderte Male zu großen Fluggesellschaften unternimmt. Der Ersatz dieser kontaminierten Flugzeuge durch emissionsfreie Flugzeuge wie Jobby könnte ein wichtiger Schritt zur Reduzierung der CO2-Emissionen sein.

Unternehmen, unterstützt von Toyota und hat vor kurzem die Flying Taxi Division von Uber übernommen eine einzige Ladung, um Bedenken hinsichtlich der Reichweite und des Akkus des Flugzeugs auszuräumen. Wenn er von New York City nach Montauk fliegen wollte, wollte Jobby zeigen, dass er dorthin gelangen konnte, ohne dass ihm der Saft ausging.

„Wir haben etwas erreicht, was viele mit der heutigen Batterietechnologie für unmöglich hielten“, sagte Joby-Gründer und CEO Joe Ben Bevirt in einer Erklärung. „Damit haben wir den ersten Schritt getan, um bequemes, emissionsfreies Fliegen zwischen Orten wie San Francisco und Lake Tahoe, Houston und Austin sowie Los Angeles und San Diego zum Alltag zu machen. “

Anstatt zwischen zwei Punkten zu fliegen, flog Jobys Flugzeug 11 Mal in einem 14-Meilen-Kreis mit einer Gesamtflugzeit von 1 Stunde und 17 Minuten. Angesichts der Herausforderungen des Elektroflugs ist dies eine beeindruckende Leistung. Das Leistungsgewicht ist der größte Inhibitor. Die Energiedichte (die in einem bestimmten System gespeicherte Energiemenge) ist ein wichtiger Indikator, und die heutigen Batterien enthalten nicht genug Energie, um die meisten Flugzeuge vom Boden fernzuhalten. Zum Wiegen liefert uns Kerosin etwa 43-mal mehr Energie als eine gleich schwere Batterie.

Jobys Entwicklungsteam für Energiesysteme wird von Jon Wagner, Head of Powertrain and Electronics, geleitet, der zuvor Batterietechnik bei Tesla leitete.

Da hilft, dass Joby mit einem Fünfsitzer klein anfängt. Flugzeuge mit höherer Kapazität werden erst kommen, wenn sich die Energiedichte in den aktuellen Batterien verbessert. Aber Joby hat einen finanziellen Puffer, da er gerade durch eine umgekehrte Fusion mit einer speziellen Akquisitionsgesellschaft oder SPAC an die Börse gegangen ist. Im Rahmen des Deals erhält Joby 1,6 Milliarden US-Dollar in bar, mit denen er weiterhin an seiner Technologie bastelt und perfektioniert.

Vorheriger Artikel Ukraine öffnet russische Drohne und findet Canon DSLR im Inneren
PE Logo