Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

"Quelle: oscarliang.com"

Das Radiomaster TX16S Radio ist seit einigen Jahren der Goldstandard in der FPV-Szene. Bei jedem FPV-Treffen oder -Rennen würde die Mehrheit der Piloten einen TX16S verwenden. Radiomaster verbessert sich jedoch weiter und hat gerade eine aktualisierte Version herausgebracht, das TX16S Mark II mit zahlreichen Verbesserungen gegenüber dem Originalradio.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Funktionen und Verbesserungen
Zwei Versionen sind für jede Edition verfügbar: 2,4 GHz ExpressLRS und integrierte 4in1-Multiprotokoll-Module mit internen Baudraten mit voller Geschwindigkeit.

Der TX16S Mark II wird mit vorinstalliertem EdgeTX 2.6.0 mit voll funktionsfähigem Touchscreen geliefert. Es unterstützt auch OpenTX, wenn Sie möchten, aber IMO EdgeTX ist derzeit eine fortschrittlichere und insgesamt bessere Firmware für den TX16S.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Die Gimbals des Mark 2 fühlen sich weicher an als beim ursprünglichen TX16S. Es handelt sich um aktualisierte Hall-Gimbals V4.0, die denselben Chipsatz wie das Spitzenmodell AG01 verwenden (kostet nur die Gimbals selbst 130 US-Dollar), mit optimierter Hall-Sensor-Schaltung und verbesserter Mittelpunktpositionierung.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Ähnlich wie beim AG01 können Stickweg, Selbstzentrierung und Stickspannung von der Vorderseite der Gimbals aus eingestellt werden, sodass Sie das Funkgerät dafür nicht auseinandernehmen müssen, was viel bequemer ist.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Für eine bessere Ergonomie sind zwei verschiedene Rückengriffe im Lieferumfang enthalten – flache oder erhöhte Griffe.

Beachten Sie, dass sich auf der Rückseite des Radios (neben dem Batteriefach) auch eine neue 3,5-mm-Audiobuchse befindet, an die Sie Ihren Kopfhörer anschließen können.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Es handelt sich um ein separates Audiobuchsenmodul, das auf der Rückseite des Gehäuses abseits der Hauptplatine montiert ist. Dieses neue Design minimiert laut Radiomaster HF-Interferenzen zum externen HF-Modul.

Es gibt jetzt zwei Lautsprecher im TX16S Mark II für eine bessere Audioqualität, einer nach hinten und der andere nach vorne.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Die neu gestaltete Batterieabdeckung ist einfacher zu entfernen und hält auch sicherer. Das Design des Batteriefachs bleibt gleich, einschließlich Abmessungen und Tiefe, sodass jede Batterie für den ursprünglichen TX16S auf dem MKII funktioniert.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

An der Unterseite des Radios befindet sich ein USB-C-Anschluss zum Aufladen.

Die Ladeschaltung wurde verbessert, das Aufladen des Akkus über den USB-C-Anschluss dauert viel kürzer. Die Spitzenladeleistung beträgt jetzt fast 11,5 W im Vergleich zu 7,5 W in der vorherigen Version, was einen maximalen Ladestrom von bis zu 2,2 A ermöglicht. Es hat jetzt auch einen Verpolungsschutz.

Das TX16S MKII wird mit einer SD-Karte geliefert, dieses Radio ist sofort einsatzbereit.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Oben auf dem Radio befindet sich ein weiterer USB-C-Anschluss, der für den Zugriff auf die SD-Karte, das Flashen der Firmware sowie den Anschluss an Ihren Computer zum Abspielen von FPV-Simulatoren dient.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Ich liebe die Tatsache, dass sie jetzt Sechskantschrauben anstelle von Kreuzschrauben für das Gehäuse verwenden, was viel einfacher zu handhaben ist, ohne Abisolieren.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Weitere Verbesserungen laut Radiomaster:
  • Optimierter Stromversorgungsschaltkreis, minimiert die Brummspannung und verbessert die Gimbal-Stabilität.
  • Umgerüstete Frontplatte mit verbesserter Passform und Verarbeitung
  • Verbesserte S1/S2-Knöpfe mit Mittelarretierung

Abgesehen von diesen neuen Verbesserungen und Funktionen bietet der MKII so ziemlich das gleiche Gefühl wie der ursprüngliche TX16S. Sie würden es wahrscheinlich schwer haben zu sagen, was was ist, wenn Sie nur von außen schauen.

Hier ist ein genauerer Blick auf das Innere des Radios und der Platine.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

TX16S MKII zum ersten Mal einrichten
Ich habe eine Anleitung zum Einrichten des TX16S, aber dies ist für OpenTX. Sehen Sie sich auch an, wie ich EdgeTX auf dem TX16S einrichte.

Hier zeige ich Ihnen, was ich im TX16S MKII gemacht habe, das sich von dem unterscheidet, was ich in diesen Anleitungen gemacht habe.

Aktivieren Sie in Model Setup Internal RF und wählen Sie CRSF aus, wenn Sie wie ich die ELRS-Version haben.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Halten Sie die SYS-Taste gedrückt, gehen Sie zur Hardware-Seite, hier möchten Sie den ADC-Filter deaktivieren, wenn Sie Multirotoren fliegen – wichtig für die Flugleistung. Diese Einstellung ist nur für Tragflächen und Flugzeuge sinnvoll.

Kalibrieren Sie dann den Batteriespannungswert mit einem zuverlässigen Multimeter.

Radiomaster TX16S Mark II Fernsteuerung (MKII)

Der MKII, den ich teste, wird mit ELRS V2-Firmware geliefert. Derzeit gibt es noch kein Ziel für das interne ELRS-Modul, sodass Sie es noch nicht flashen können. Aber es bindet gut an Empfänger mit V2-Firmware.

Also ja, das TX16S MKII bleibt das beste Full-Size-Radio auf dem Markt in Bezug auf Vielseitigkeit und Wert. Sehr empfehlenswert!
Vorheriger Artikel Der Drohnenlieferant Manna Eyes European startet nächstes Jahr
PE Logo