Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Neues Firmware-Update erschließt das volle Potenzial der DJI Mavic 3-Drohne

Neues Firmware-Update erschließt das volle Potenzial der DJI Mavic 3-Drohne

"Quelle: dronedj.com"

Nun, das Warten hat endlich ein Ende. Ein neues Firmware-Update, das heute veröffentlicht wurde, soll die DJI Mavic 3 zu der Drohne machen, die sie schon immer sein sollte: ein absolutes Biest, wenn es darum geht, die Welt von oben einzufangen.

Die Mavic 3 hebt die Kombination aus legendären Hasselblad-Bildgebungssystemen und Flugtechnologie auf ein ganz neues Niveau und macht sie zur leistungsstärksten Faltkamera-Drohne, die DJI je entwickelt hat. Aber als das mit Spannung erwartete Flugzeug im November 2021 zum ersten Mal auf den Markt kam, stellten die Benutzer enttäuscht fest, dass nicht alle Funktionen der Flaggschiff-Drohne beim Start verfügbar waren.

DJI versprach dann, die fehlenden Funktionen durch ein Firmware-Update im Januar 2022 hinzuzufügen, aber der Technologieriese hat letzten Monat auch ein überraschendes Firmware-Update herausgebracht, um das Urlaubsflugerlebnis für die Benutzer viel angenehmer zu gestalten. Dieses Update fügte Funktionen wie Motivverfolgung, filmische Videovoreinstellungen (MasterShots), Zeitraffermodi und die Möglichkeit hinzu, nur im RAW-Format aufzunehmen.

Doch erst jetzt wird das volle Potenzial von DJIs Flaggschiff-Drohne mit der Flugzeug-Firmware v01.00.0500 und der Fernsteuerungs-Firmware v04.13.0500 entfesselt. Beachten Sie, dass Sie die DJI Fly-App auf v1.5.8 (sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte) aktualisieren müssen, um alle neuen Funktionen nutzen zu können. Wenn Sie den DJI RC Pro haben, aktualisieren Sie auch diesen auf die gerade veröffentlichte v03.01.0500.

Und jetzt ist hier alles, was das neueste Firmware-Update für die DJI Mavic 3-Drohne bringt:

  • Fügt QuickShots hinzu, darunter Dronie, Rocket, Circle, Helix, Boomerang und Asteroid
  • Fügt einen Panoramamodus hinzu, der in hoher Auflösung aufnehmen kann
  • Fügt Serienaufnahmen hinzu
  • Fügt Digitalzoom für den normalen Videomodus hinzu
  • Fügt Color Display Assist für D-Log hinzu
  • Fügt 4K/60fps und manuelle Anpassung des Belichtungsindex (EI) für MasterShots hinzu
  • Fügt QuickTransfer hinzu
  • Fügt Zoom und D-Log für FocusTrack bei der Videoaufnahme hinzu
  • Fügt Unterstützung zum Einstellen der RTH-Höhe für erweitertes RTH hinzu
  • Fügt den USB-Modus für Mavic 3 Cine zum Kopieren von Daten hinzu
  • Optimiert die Genauigkeit der Farbkorrektur
  • Erhöht die Bildschärfe der Telekamera bei Aufnahmen mit hoher Vergrößerung
  • Optimiert den Bildbereich für Zeitrafferfotos
  • Fügt Unterstützung für DJI RC Pro hinzu, um sauberes HDMI-Material auszugeben
  • Fügt Unterstützung für DJI RC Pro hinzu, um Videos zwischenzuspeichern und Originalvideos auf eine externe SD-Karte herunterzuladen
Wie Sie sehen können, enthält das neue Update zusätzlich zu den versprochenen Funktionen auch Verbesserungen, die auf Benutzerfeedback basieren, was nur zeigt, dass DJI ein Unternehmen ist, das seinen Benutzern wirklich zuhört. Wenn Sie also schon lange überlegt haben, ob Sie sich die neue Mavic 3 zulegen wollen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um den Geldbeutel zu lockern!

So aktualisieren Sie die Firmware Ihrer DJI Mavic 3-Drohne

Sie können die Firmware der Mavic 3-Drohne entweder über die DJI Fly-App oder einen Computer mit DJI Assistant 2 (Consumer Drones Series) aktualisieren. Stellen Sie vor dem Update sicher, dass der Akkustand Ihrer Drohne über 20 % liegt.

Um die Mavic 3 mit der DJI Fly-App zu aktualisieren, schalten Sie zuerst das Fluggerät und die Fernsteuerung ein und vergewissern Sie sich, dass die beiden Geräte verbunden sind. Wenn die Fernsteuerung mit dem Internet verbunden ist, sucht die App automatisch nach Firmware-Updates für das Fluggerät und die Fernsteuerung. Wenn eine Benachrichtigung für ein Firmware-Update angezeigt wird, tippen Sie auf die Benachrichtigung, um den Update-Bildschirm aufzurufen, und tippen Sie dann auf „Update“.

Schalten Sie die App während des Aktualisierungsvorgangs nicht aus und beenden Sie sie nicht. Das Fluggerät wird automatisch neu gestartet, sobald das Update abgeschlossen ist.

Wenn Sie in der Zwischenzeit die Mavic 3-Firmware mit DJI Assistant 2 aktualisieren möchten, müssen Sie zuerst das Fluggerät einschalten und ein USB-Datenkabel verwenden, um das Fluggerät mit einem Computer zu verbinden. Starten Sie dann DJI Assistant 2 und klicken Sie auf die obere rechte Ecke, um sich mit Ihrem DJI-Konto anzumelden.

Wählen Sie Mavic 3 aus dem Menü und klicken Sie links auf die Schaltfläche „Firmware-Update“, um die Firmware-Liste zu aktualisieren. Wählen Sie v01.00.0500 und klicken Sie auf , um das Firmware-Update zu starten. Stellen Sie sicher, dass die Drohne während Firmware-Updates eingeschaltet bleibt. Sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist, beenden Sie DJI Assistant 2 oder trennen Sie das Fluggerät von der Software. Die Drohne sollte automatisch neu starten, wenn das Update abgeschlossen ist.

Schalten Sie nun die Fernbedienung ein und verbinden Sie sie über ein USB-Datenkabel mit dem Computer. Genau wie bei der Drohne müssen Sie auch hier das verbundene Gerät und die neueste Firmware-Version auswählen, um das Update zu starten. Beenden Sie DJI Assistant 2 oder trennen Sie die Fernbedienung von der Software, sobald das Update abgeschlossen ist. Die Fernbedienung sollte auch automatisch neu starten.

Für weitere Informationen können Sie sich das Video unten ansehen.

Vorheriger Artikel Ukraine öffnet russische Drohne und findet Canon DSLR im Inneren
PE Logo