Zu Inhalt springen
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Kostenfreier Versand ab €100 Einkaufswert.
Berichten zufolge passt die Ukraine kleine Drohnen an, um im Krieg mit Russen Molotow-Cocktails abzuwerfen

Berichten zufolge passt die Ukraine kleine Drohnen an, um im Krieg mit Russen Molotow-Cocktails abzuwerfen

"Quelle: dronedj.com"

Weniger als zwei Wochen, nachdem Beamte der Ukraine Drohnenbesitzer aufgefordert hatten, ihre Drohnen freiwillig zur Verteidigung des Landes gegen einfallende russische Streitkräfte einzusetzen, wurden einige dieser nichtmilitärischen Drohnen Berichten zufolge nun bewaffnet, um Molotow-Cocktails auf darunter liegende Ziele abzuwerfen.

Als Ergebnis von Innovation, Teamarbeit und einer Reparaturtradition aus der Sowjetzeit, bekannt als „Dinge zusammenschnüffeln“, wie es funktioniert, wurde das Brandgerät aus der Luft auf Fotos in der New York Post gezeigt, die die deutlichen Markierungen nicht erkennen konnten das unbemannte Fluggerät wurde angeblich von ukrainischen Territorialverteidigungskräften entwickelt. Tatsächlich handelt es sich bei dem ukrainischen Fahrzeug auf den Bildern um eine filmische DJI Inspire-Drohne, die mit einer Befestigung ausgestattet ist, um mit Gas gefüllte Bierflaschen zu halten, die, wie man vermuten würde, auf Ziele der russischen Armee fallen gelassen werden.

Die Umnutzung der Drohne beinhaltet die Zusammenarbeit der ukrainischen Territorialverteidigungskräfte – die Freiwillige für den Widerstand gegen die effektive Herstellung und Verwendung von Molotow-Cocktails im Kampf gegen russische Invasoren ausbildet – und der Prawda-Brauerei in Lemberg. Wer seinen Durst bei dem kleinen, kunstvollen und ausgesprochen patriotischen Hersteller von Craft-Bieren stillen möchte, muss jedoch warten, während er der nationalen Sache dient.

„Am 24. Februar hörte unsere Brauerei auf, Bier zu brauen, und begann mit der Herstellung von Molotow-Cocktails, um den Krieg zu gewinnen!“ Prawdas „Für Molotow!“ Produktwebseite informiert stöbernde Kunden „Durch den Kauf eines Cocktails können Sie spenden.“

Jede Flasche flammenden Molotows kostet 100 Ukrainische Griwna (3,35 $), und ab einem Bestellwert von 25,12 $ liefert Pravda Brewery kostenlos – jetzt möglicherweise per Drohne über russischen Streitkräften. Alles über die angepassten UAVs, wie sie auf den Fotos der Post gezeigt werden.

In diesen scheint die Kamera des frontgeladenen DJI Inspire gerade nach unten abgewinkelt zu sein, möglicherweise um eine klare Sicht auf die beabsichtigten Ziele direkt darunter zu bieten. Eine L-förmige Strebe ist an der hinteren Unterseite des Fahrzeugs angebracht und weist eine nach unten gerichtete, umrandete Öffnung auf, in die der Mund der Bierflasche geschoben wird.

Um die Mitte des Behälters ist ein dünnes Plastikband angebracht – möglicherweise das Mittel, mit dem er an Ort und Stelle gehalten wird, denn ein nachfolgendes Bild einer heruntergefallenen Flasche zeigt, dass sie fast aufrecht fällt, was auf eine hintere Freigabe hinweist. Möglich ist auch, dass die Kamerahalterung angepasst wurde, um das hintere Ende der Flasche zu sichern.

Wie auch immer, der Einsatz von Verbraucher- oder Unternehmensdrohnen durch ukrainische Streitkräfte für Angriffe, anstatt nur die Überwachung russischer Streitkräfte, wäre ein weiterer Hinweis auf eine Eskalation der Kämpfe – und möglicherweise nicht der letzte.

Schließlich könnte die Modifikation von UAVs zum Abwerfen von Gasbomben auf Feinde logischerweise dazu führen, dass das Abwurfsystem überarbeitet wird, um die Granaten oder kleinen Bomben zu halten, die mexikanische Kartelle, radikale Gruppen im Nahen Osten und Feinde in den Kämpfen um pro-moskauer Separatistenregionen im Osten haben Die Ukraine hat im vergangenen Jahr eingesetzt.

Vorheriger Artikel Unterschiede DJI RC und DJI RC Pro
Nächster Artikel 14 fantastische Drohnenfotos von den Gewinnern des DJI SkyPixel-Wettbewerbs
PE Logo